Surface & Profile

MÄGERLE BLOHM JUNG

Cylindrical

STUDER SCHAUDT MIKROSA

Tools

WALTER EWAG

Was zählt, ist die Maschinenverfügbarkeit

Mit der konsequenten Umstellung auf Lean und Just-in-Time (JIT) Fertigung ist die Anlagenverfügbarkeit noch wichtiger geworden. Ein ungeplanter Stillstand in der Produktionskette hat hohe Kosten zur Folge. Wenige Bufferlager und ein komplexer Fertigungsfluss fordern ein Minimum an ungeplanten Stillständen. Um ungeplante Stillstände zu minimieren, muss eine geeignete Instandhaltungsstrategie gewählt werden. Es gibt jedoch keine einheitliche Lösung für alle Rundschleifmaschinen. In der Praxis wird oft eine Kombination von verschiedenen Strategien eingesetzt. Wichtig ist, dass der Maschinenbediener bei der Maschinen-Instandhaltung miteinbezogen wird.

STUDER berät und unterstützt Sie gerne bei der Wahl und Umsetzung Ihrer Instandhaltungsstrategie. So z.B. mit Inspektion und Wartung mit System oder den STUDER Care Kits. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren zuständigen Regionalserviceleiter.

Eine Instandhaltungsstrategie ist die präventive Wartung. STUDER hat für Sie, nach Betriebsstunden aufgeschlüsselt, einige wichtige Wartungs- und Inspektionspunkte aufgelistet, die Sie regelmässig vornehmen sollten. Die Auflistung gilt für die STUDER Universalrundschleifmaschinen und ist keinesfalls abschliessend. Das Kapitel 7 in Ihrem STUDER Betriebshandbuch gibt weiter Auskunft zum Thema Maschinen-Instandhaltung.

Wir verwenden Cookies zur Optimierung der Funktionalität der Website sowie zur Webanalyse. Wenn Sie unsere Website benutzen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen, auch zum Widerruf der Zustimmung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (siehe Rechtliches).
Verstanden